FANDOM


Familienname Boelcke. Vorname nicht bekannt.

Oberstleutnant der Ares Marines. Ehemaliger Oberst der Luftwaffe der ADL. Veteran der Eurokriege. Erfahrener Bomberpilot und Top-Rigger.

Geburtsdatum: 14. Mai 2006 Stieß zum ersten Mal auf das Team um Michael Ryan, Scrohn Mory und Sandra Kemp als er in einem entlegenen Ski-Resort im Himalaya Urlaub machte. Kämpfte beim Widerstand gegen die Terroristen, die das Hotel unter ihre Kontrolle gebracht hatten, zum ersten Mal Seite an Seite mit den Lone Star-Polizisten. Wurde in der Folgezeit noch öfters in den Strom der Ereignisse rund um das Team der inzwischen zu Privatdetektiven bzw. Marines gewandelten Charaktere gezogen. Hatte deswegen für eine ganze Weile versucht, an verschiedenen Orten unterzutauchen, um nicht wieder mit den verhassten Gefahrensuchern in Kontakt zu kommen.

Hat sich seinen Ängsten inzwischen gestellt und im ersten Halbjahr 2062 die um zahlreichen weitere Flitzpiepen verstärkte Ares-Spezialeinheit "M.A.R.S." als Stabsoffzier im Feld geführt. Lässt sich seine persönliche Abneigung gegen einige seiner Untergebenen aber nicht anmerken.


Zitate (Auswahl):

  1. Zu Heinrich: "Pass mal auf Heinz: Du und Gandhi hier checkt mal den Astralraum!"

  2. Im Gelände: "Dann lassen Sie den Waldkindergarten mal antreten!"

  3. Zu Rohid, dessen richtiger Name ihm im Augenblick entfallen ist: "Apu, Mogli, Siddharta, Der Blaue Rajah, Seine Heiligkeit, Mallorca, ..."

  4. Zu Heinrich, dessen Expertise in Sachen Gebirge gefragt ist: "Heidi, Deine Welt sind doch die Berge, oder?"

  5. Über Heinrich und Rohid: "Heinrich Harrer und sein Dalai Lama."

  6. Zu Heinrich, der gerade etwas karriererelevantes gesagt oder getan hat: "Staufenbiel, Sie wollen doch bestimmt einmal Karriere im Militär machen, oder?"

  7. Zu Heinrich, der sich gerade wieder im Bereich "friendly fire" hervortut: "Verkneifen Sie sich derartige Attentate in Zukunft gefälligst, Stauffenberg."

  8. Zu Heinrich und Rohid, die zaubern sollen, was das Zeug hält: "Wir brauchen ein Zaubersperrfeuer zur Ablenkung/Deckung: Siegfried und Roy`d, die Bühne gehört Euch!"

  9. Wenn die anderen Charaktere sich über die vermeintliche Übergewichtigkeit von Sandra auslassen: "Lasst sie in Frieden. Sonst gibt es noch Missernten!"

  10. Zu Rohid, der ihn gerade beim Essen oder Trinken in einer Lokalität anspricht: „Nein danke! Für mich keine Rose.“

  11. Zu Rico, der ihn durch besondere Inkompetenz oder Befehlsverweigerung provoziert hat: „Ramirez! Bringen Sie mich nicht in Rage! Sie wissen doch, wie es Spaniern ergeht, die sich mit der deutschen Luftwaffe anlegen?!“ - Wenn Rico darauf hin seine absolute Ahnungslosigkeit demonstriert: „Stauff, klären Sie ihn auf!“

  12. Wenn Rico sich umständlich oder ungeschickt anstellt: „Sie kommen nicht zufällig aus Villabajo, Ramirez?“ „Oder haben dort Verwandte?“

  13. „Wenn ich Ihnen sagen würde, dass ich am Anfang selber Schwierigkeiten mit dieser ganzen Interkulturelle-Kompetenz-Sache hatte. Würden Sie mir das glauben?! - Ich auch nicht. Aber es ist so. Nach einer Weile wird das einem zur zweiten Natur und dann merkt man garnicht mehr, dass man es anwendet.“ - „Ich kann Ihre Mutter in 23 Sprachen beleidigen. - In 15 davon akzentfrei!“

  14. Falls eine Person, die nicht zum Team gehört, etwas beobachtet hat, das genauer untersucht werden sollte, und es dem Cowboy meldet: „Das scheint wichtig zu sein. Ich gebe Ihnen meinen besten Scout mit auf den Weg, um das Phänomen aufzuklären. Ramirez! Finden Sie meinen besten Scout und sagen Sie ihm, dass ich einen Auftrag für ihn habe.“

  15. Über Rohid, der sich davor drückt, Equipment aufzunehmen: "He, der Sherpa soll auch was tragen! Wofür haben wir den denn schließlich mitgenommen?!"

  16. Zu einer Gruppe Araber, die ihn gerade mit "Salemaleikum" begrüßt haben: "Al Dschasira miteinand!"

  17. Über Damage: „Er war zwar oft unfreundlich, aber es kam immer von Herzen.“ - „Ich glaube, er konnte Euch nicht leiden.“
  18. Zu Bond, der sich beim Gefecht todesmutig mitten ins Getümmel stürzt: "Bond! Kommen Sie da weg, bevor Sie noch mit einem richtigen Soldaten verwechselt werden!“
  19. Zu Assad, dessen Name im gerade nicht einfallen will: „Ghaddafi, Saddam, Musharaf, Nasser, Mubarak, Khomeni, Schah, Ben Ali, Erdogan, Al Baschir, Palavi, Al Aziz, ..." 
  20. Wenn er darauf angesprochen wird, dass er den Namen von Assad nicht auf die Reihe bekommt: „Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es ein arabisch klingender Name war. So etwas wie Chaucesco, Milosevic oder Honecker.“